PROJEKTBÜRO MOBIL2GO

Einzigartig in NRW wurden in der Stadt Olfen (Kreis Coesfeld) im Rahmen eines Pilotprojektes gleich zwei innovative Mobilitätslösungen im ländlichen Raum umgesetzt: Zum einen der bedarfsorientierte BürgerBus und zum anderen die bedarfsorientierte Schülerbeförderung. Beide Projekte bilden inzwischen einen festen Bestandteil des ÖPNV in Olfen und werden auch nach der Pilotprojektphase weitergeführt.

 

 

Bei dem bedarfsorientierten BürgerBus handelt es sich um eine nachfragegesteuerte Bedienform. BürgerInnen können bei vorheriger telefonischer Anmeldung den BürgerBus jeweils von einer Adresse zu einer Haltestelle und umgekehrt nutzen. Durch die Haustürbedienung (s. Abb.) kann im ländlichen Raum eine flächenhafte Mobilität der BürgerInnen gewährleistet werden. Nach dem Umstieg auf eine bedarfsorientierte Bedienung hat sich die Fahrgastanzahl in Olfen bei einer nahezu gleich bleibenden Fahrleistung verdoppelt, dementsprechend führte dies zu einer verbesserten Wirtschaftlichkeit.

 

bubim_files/img/content/auszeichnungen.jpg

 

Das Pilotprojekt „Bedarfsorientierter Schulbusverkehr“ wurde 2012 mit dem ersten Preis im Rahmen des Wettbewerbs „Menschen und Erfolge – In Ländlichen Räumen mobil!“ ausgezeichnet. 2014 folgte eine weitere Auszeichnung im Zuge des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“.

Nun gilt es die Erfolge aus Olfen auf die zahlreich interessierten Kommunen im Münsterland zu übertragen und die Potentiale des Pilotprojektes Olfen somit auszuschöpfen.


Anfragen zum Bedarfsverkehr richten Sie bitte an :

Dipl.-Geogr. Helmut Südmersen
Tel. 0251.4134-43

h.suedmersen@zvmbus.info